Bezirk Hessen-Süd
Jetzt Mitglied werden
25. April 2015 (10.00 Uhr) bis 26. April 2015 (14.00 Uhr)

Ehrenamtliche Führungskräfte - Neu im Amt

Theologisches Seminar Herborn
Straße: Nassaustr. 36
Ort: 35745 Herborn
Karte zeigen:
In vielen Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften übernehmen Mitglieder nach kurzer Zeit Führungsaufgaben. Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit ist Fach- und Sachkompetenz. Aber genauso wichtig ist es die Menschen, die im Vorstand zusammenarbeiten zu führen und die Sitzungen gut zu moderieren. Darauf möchten wir Dich vorbereiten.

Dieses Seminar richtet sich an alle Mitglieder, die im Ortsverein, in der Fraktion oder bei den Arbeitsgemeinschaften Verantwortung übernehmen oder übernehmen wollen. Im Teilnahmebeitrag ist die Unterkunft bereits enthalten.

Inhalte:
  • Parteiwesen, Aufbau der Partei, Antragswesen
  • Vorstandsarbeit: Verantwortung der/des Vorsitzenden, Verlässlichkeit, Vorbild, Organisation statt Überforderung
  • Kommunikation in Gruppen, Umgangsweisen mit Ehrenamtlichen
  • Management-Instrumente: Planung, Ziele, Ideenfülle und Machbarkeit, Barrieren erkennen und beseitigen/umgehen, Ressourcen und Potentiale finden und fördern

    Referent:
    Michael Siebel. Er ist Landtagsabgeordneter und stellvertretender Bezirksvorsitzender.

    Teilnahmebeitrag:
    40 Euro bzw. 20 Euro für Studierende, SchülerInnen, Azubis

    Ein Seminar der Toni-Sender-Akademie

  • 29. April 2015 (18.00 Uhr bis 20.00 Uhr)

    "Kriminelle Machenschaften im Arzneimittelbereich"

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen Bezirk Hessen Süd (ASG) lädt zu einer Informationsveranstaltung mit Professor Dr. Gerd Glaeske zum Thema „Kriminelle Machenschaften im Arzneimittelbereich“ ein.

    Glaeske ist Professor für Arzneimittelversorgungsforschung an der Universität Bremen. Er war lange Zeit Berater der Angestellten Krankenkassen für Pharmakologische Fragen der Therapie. Außerdem war er lange Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, nach wie vor ist er Mitherausgeber der Handbücher Medikamente der Stiftung Warentest sowie der“ Bitteren Pillen“.Ebenso ist er bekannt als Sachverständiger in diversen Sendungen von Rundfunk und Fernsehen. So tritt er regelmäßig in der Sendung M€X des hessischen Fernsehens auf.

    Das Gebiet der "kriminelle Machenschaften im Arzneimittelbereich“ ist groß .Es reicht vom Kleinkriminellen über einzelne Apotheker bis zum Hersteller und Großhändler, ja sogar bis zum korrupten Ministerialbeamten in Entwicklungsländen. Besonders tückisch wird die Lage durch die internationalen Verflechtungen: Viele Arzneimittel, die in Deutschland angeboten werden, kommen aus Produktionsstätten in Indien oder China, gefälschte Zulassungsstudien sind immer wieder aktuelles Thema. Zu vermuten ist auch, dass in Ländern ohne intensive Kontrollen und mit Korruptionsproblemen Arzneimittel aus Krankenhäusern gestohlen werden, um sie zu verkaufen.

    Unabhängige Schätzungen bestätigen dass in vielen Schwellenländern oder in Ländern ohne ausreichende Marktkontrollen auch wichtige Arzneimittel wie Antibiotika oder Krebsarzneimittel zu einem hohen Prozentsatz gefälscht sind, manche dieser Mittel kommen auch in Deutschland in den Markt, dies vor allem im Rahmen von Internetbestellungen bei dubiosen Händlern.

    Diese bieten dann bei uns streng rezeptpflichtige Mittel ohne Rezept an, wie beispielsweise Ritalin, Viagra, Antidepessiva, Schlafmittel, Muskelaufbausubstanzen oder Appetitzügler. Solche Medikamente werden über diesen Weg immer wieder bestellt, möglicherweise, um sich den peinlichen Arztbesuch zu sparen. Nicht immer kommen die Mittel, die bestellt und mit Kreditkarte bezahlt wurden, überhaupt an. Wenn sie ankommen, besteht aber das große Risiko, dass nicht das drin ist, was drauf steht: So zeigen eigene Untersuchungen, dass angeblich gut verträgliche pflanzliche „Schlankmacher“ hochdosierte chemische Wirkstoffe enthielten, die hier längst wegen ihrer Risiken vom Markt genommen wurden. Für Menschen mit krimineller Energie ist seit langem bekannt, dass der Handel mit gefälschten Arzneimitteln lukrativer ist als der mit vielen Drogen – das Risiko für die Konsumenten ist unübersehbar!

    Mit diesem „Geschäftsmodell“ haben Versandapotheken, bei denen man auch über das Internet bestellten kann, nichts zu tun: Hier wird die Rezeptpflicht beachtet und die Beratungspflicht zumeist genau so ernst genommen wie in den Apotheken „vor Ort“.


    Professor Glaeske wird in der Veranstaltung einen profunden Überblick über den Arzneimittelmarkt geben, über seine positiven Wirkungen, aber auch über die „Nebenwirkungen“ und Risiken, von Missbrauch bis Sucht. Diese Themen können anschließend noch in einer Diskussion vertieft werden.

    Wir würden uns über Ihre/Eure Zusage an der Veranstaltung teilzunehmen sehr freuen und bitten um eine kurze Anmeldung bis Montag, den 27.4.2015:

    Telefon (069) 299 888 – 140
    Fax (069) 299 888 - 999
    E-mail: Birgit.meier@spd.de






    05. Mai 2015 (19.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

    Apfelweinanstich 2015

    Hessische Landesvertretung
    Straße: In den Ministergärten 5
    Ort: 10117 Berlin
    Karte zeigen:
    Einlass nur mit persönlicher Einladung!
    08. Mai 2015 (16.00 Uhr)

    Tarifeinheitsgesetz- mehr Gerechtigkeit oder Einschränkung des Streikrechts

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Das Tarifeinheitsgesetz ist eines der umstrittensten Gesetzesvorhaben der Großen Koalition.
    In der Diskussionsveranstaltung soll die die Frage beanstwortet werden, ob "Das Tarifeinheitsgesetz - der richtige Weg zu mehr Solidarität in den Betrieben" ist.
    Es diskutieren Bernd Rützel, stellvertretender Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales, Karl-Heinz Zimmermann, ehemaliger Vorstand der EVG-Vorgängergewerkschaft TRANSNET und heute Vorsitzender des Zentralausschusses der AFA-Betriebsgruppe Eisenbahn, Nicoley Baublies, Vorstandsvorsitzender der Gewerkschadt für das Kabinenpersonal, Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO). Die Moderation übernimmt Ansgar Dittmar, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied des SPD Bezirksvorstands.

    09. Mai 2015 (11.00 Uhr bis 15.00 Uhr)

    AfB Hessen-Süd Mitgliederversammlung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    12. Mai 2015 (18.00 Uhr bis 20.30 Uhr)

    Landesvorstand

    SPD-Haus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    13. Mai 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    30. Mai 2015 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

    TTIP - was steckt dahinter?

    Frankfurt, SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstrasse 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Der Streit um TTIP – Zwischen Wohlstandsversprechen und Schiedsgerichten



    Das Seminar bietet einen thematischen Einstieg und einen ersten Überblick zur aktuell geführten öffentlichen Diskussion über das Freihandelsabkommen TTIP. Im Fokus des Seminars steht die Auseinandersetzung mit den zentralen Pro- und Contra-Argumenten. So soll kritisch hinterfragt werden, welche Wachstums-, Beschäftigungs- und Wohlstandseffekte zu erwarten sind und andererseits, welche Risiken für die Verbraucher zu befürchten sind. Am Beispiel dieser Argumente soll auch versucht werden die teils sehr emotional geführte Debatte zu versachlichen. Aber bei aller Versachlichung bleibt es eine sehr kontroverses Thema. Denn TTIP betrifft sehr viele Lebensbereiche und weckt in der Öffentlichkeit überaus viele Ängste, mit denen sich dieses Seminar auseinander setzen möchte. Daher werden die aktuell besonders strittigen Themen der (mangelnden) Transparenz der TTIP-Verhandlungen und die geplanten Schiedsgerichte zum Schutz ausländischer Investitionen einen thematischen Schwerpunkt des Seminars darstellen."

    Der Referent Oliver Benz ist Soziologe und hat sich viel mit dem Thema Freihandel und Sozialpolitische Auswirkungen beschäftigt.

    Wer schon immer mehr über Freihandel und Protektionismus erfahren wollte und über die Gestaltungsspielräume im internationalen Handel, ist hier genau richtig!

    Meldet euch einfach per Online-Formular, oder unter toni-sender-akademie@spd.de für dieses Seminar zu einem brand-aktuellen Thema an.


    12. Juni 2015 bis 13. Juni 2015

    Bezirksparteitag

    Stadthalle
    Straße: Brühlsbachstraße 2b
    Ort: 35578 Wetzlar
    Karte zeigen:
    Als Gast erwarten wir zu unserem diesjährigen Bezirksparteitag in Wetzlar Sigmar Gabriel, den Vorsitzenden der SPD. Er wird am Samstag, 13. Juni, um 14 Uhr eine Rede halten und sich anschließend der Diskussion mit den Delegierten stellen.
    Anträge zum Bezirksparteitag müssen bis spätestens 22. Mai in der Bezirksgeschäftsstelle vorliegen, die Delegierten müssen bis spätestens 15. Mai benannt sein.
    Meldungen für die Redaktionskonferenz sowie die Mandatsprüfungs- und die Zählkommissionen erbitten wir bis zum 30. April.
    Die Redaktionskonferenz für den Bezirksparteitag trifft sich zu ihrer ersten Sitzung am 26. Mai, 18 Uhr im SPD-Haus in Frankfurt.





    17. Juni 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen-Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    22. Juni 2015 (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

    Sicherheitspolitik neu denken - Stärkere Verantwortung Deutschlands in der Welt

    Casino der Mainova
    Straße: Kurt-Schumacher Straße 10
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Der SPD-Bezirk Hessen Süd veranstaltet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheitspolitik neu denken – Stärkere Verantwortung Deutschlands in der Welt“, Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

    In Frankfurt treffen sich renommierte Politikerinnen und Politiker sowie Friedens- und Konfliktforscher. Vier Stunden lang haben die Teilnehmer Gelegenheit, den eingeladenen Experten zuzuhören und mit ihnen zu diskutieren.
    Das Einleitungsreferat wird Professor Lothar Brock von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung halten.

    Welche Rolle Deutschland in den globalen Institutionen wie UN, NATO, OSZE und EU spielt, wird ein prominenter Redner skizzieren. Wer das ist, verraten wir bald. Er stellt sich anschließend der Diskussion in einer Podiumsrunde mit der ehemaligen Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Wolfgang Zellner vom Institut für Frieden und Sicherheit in Hamburg sowie Matthias Dembinski, von der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung. Es moderiert die frühere Bundestagsabgeordnete Uta Zapf.

    Die Frage, welche Antworten die Politik auf humanitäre Krisen etwa in Syrien, Libyen, der Ukraine und terroristische Vereinigungen wie dem IS geben kann, diskutieren Professor Thilo Marauhn von der Universität Gießen, Dr. Caroline Fehl, vom Hessischen Institut für Friedens- und Konfliktforschung. Moderiert wird die Diskussion vom Bundestagsabgeordneten Sascha Raabe. Das Verhältnis von Völkerrecht und der sogenannten „Responsibility to protect“ also der Verantwortung, die eigene Bevölkerung zu schützen, steht im Zentrum dieser Runde.

    27. Juni 2015 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

    Ready for governing - Kommunalwahl 2016

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstr. 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Im Frühjahr 2016 werden in ganz Hessen die Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen neu gewählt. Zeit sich Gedanken zu machen, wie vor Ort Wahlkampf gemacht werden soll.

    Dieses Seminar richtet sich an alle Mitglieder, die vor Ort am Kommunalwahlkampf beteiligt sind.

    Referent:
    Christian Jacobi wird das Seminar leiten. Er ist Trainer für bürgerschaftliches Engagement und Geschäftsführer des SPD Unterbezirks Wiesbaden.

    Teilnahmebeitrag:
    25 Euro bzw. 15 Euro für Studierende, SchülerInnen, Azubis

    Ein Seminar der Toni-Sender-Akademie

    Inhalt des Seminars:

    Get ready for Governing

    Seminar zur Vorbereitung und Vertiefung der Kommunalwahl 2016 Der "frühe Vogel war gestern" - jetzt bereiten wir uns auf das regieren vor.
    Die Kommunalwahl 2016 rückt immer näher. Diejenigen, die jetzt vertiefend mit den Vorbereitungen für diese Wahl beginnen, erhöhen ihre Wahlchancen deutlich! Mit dem Seminar „Kommunalwahl
    2016 – Get ready for Governing" bekommst Du in einem Kompaktseminar Handlungsanleitungen für die Erstellung von (individuellen) Themenssettings, Erläuterungen über die verschiedenen Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und Anregungen, sowie eine Wahlkampfphasenplanng.

    Das Seminar richtet sich an Kandidatinnen und Kandidaten, welche sich für ein kommunales Mandat bewerben wollen.
    Wir bieten Dir folgende Themen und Arbeitsfelder an
    :

    Wie individualisiere ich mein Wahlprogramm?
    Wo liegen meine Stärken und Schwächen?
    Wie Plane ich meinen Wahlkampf?


    04. Juli 2015 (10.00 Uhr) bis 05. Juli 2015 (16.00 Uhr)

    Dein persönlicher Politischer Kompass

    Bildungsstätte Gartenbau, Grünberg
    Straße: Gießener Straße 47
    Ort: 35305 Grünberg
    Karte zeigen:
    Der politisch persönliche Kompass
    Anders leben, anders arbeiten, anders entscheiden

    „Es geht darum, sich auf Weniges, dafür Entscheidendes zu konzentrieren. Nicht, das zu tun, wozu ich Lust habe, sondern das, was ich mir später zu tun gewünscht hätte “. Mit diesen Worten beschreibt der im Alter von 25 Jahren verunglückte Spitzensportler Boris Grundl seine Lebenscredo. Heute arbeitet er als Kopf einer Akademie für Führungskräfte und ist Manager Trainer.

    Mit dem Seminar „der persönliche politische Kompass“ wollen wir euch, die ihr in der SPD Führungsaufgaben übernehmen wollt einen neuen Blick auf euren Wertekanon und eure Work-Live-Balance ermöglichen.
    Gerade auch in der ehrenamtlichen politischen Arbeit neigen wir dazu, uns permanent zu überfordern. Das muss nicht sein, wenn man versucht mit sich und den politischen Mitstreiterinnen und Mitstreitern im Reinen zu sein.

    Als politische Menschen wollt ihr die Gesellschaft verändern. Um dies begründet und reflektiert tun zu können, bedarf es der Vergegenwärtigung persönlicher Ziele und dem Abgleich mit den eigenen Vorstellungen einer gesellschaftlichen Veränderung. Menschen die in Organisationen politisch arbeiten (Gewerkschaften, Bürgerinitiativen, Parteien) müssen sich klarmachen, in wieweit ihre persönlichen und gesellschaftspolitischen Ziele mit den Zielen und Werten der jeweiligen Organisation übereinstimmen.
    Das Seminar „der politische Kompass“ soll dazu beitragen, das Verhältnis zwischen persönlichen und gesellschaftspolitischen Zielen in Einklang zu bringen und daraus Handlungsperspektiven für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu entwickeln.


    Inhalte:
    Wir arbeiten in dem Seminar mit Methoden aus dem new live design, die ihr als Person aber auch in der Gruppe erleben könnt. Dazu gehören:

  • Der work-live-balance Diamant
  • Deine Lebenslandkarten
  • Intuition als Orientierung
  • Autogenes Training
  • Das Züricher Resourcenmodell
  • Führungsmodelle und Philosophien

    Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe mit maximal 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern damit wir intensiv zusammenarbeiten können. Es ist wünschenswert, das Seminar „Ehrenamtliche Führungskräfte – neu im Amt“ vorher besucht zu haben, aber nicht Teilnahmevoraussetzung.

    Referent:
    Michael Siebel ist Landtagsabgeordneter und stellv. Fraktions-Vorsitzender im Hessischen Landtag. Durch seine langjährige Erfahrung in der Politik und als Trainer kann er viele wertvolle Tipps geben, wie innere politische Motivation und äußere politische Zwänge in Einklang gebracht werden können.

    Teilnahmebeitrag:
    40 Euro bzw. 20 Euro für Studierende, SchülerInnen, Azubis

    Ein Seminar der Toni-Sender-Akademie


  • 15. Juli 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    12. September 2015 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

    Graswurzelwahlkampf: Mit mehr Originalität zu mehr politischem Erfolg

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstr. 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Manchmal muss man provozieren, um zu gewinnen. Wie erfolgreich und beliebt eine Partei auf Dauer ist, darüber entscheiden nicht nur Inhalte und Personen, sondern auch deren emotionale, originelle, verständliche und einprägsame Präsentation in der Öffentlichkeit. Das gilt ganz besonders in Wahlkampfzeiten. Wahlkampf muss dabei nicht immer nur am Infostand stattfinden.

    Wir wenden uns mit diesem Seminar an alle Mitglieder, die neue Ideen für den Wahlkampf gewinnen möchten oder konkrete Vorschläge für Aktionen vor Ort suchen.

    Inhalte:
    • Wie funktioniert zwischenmenschliche und politisch-öffentliche Kommunikation?
    • Methoden und Instrumente des Marketings
    • Definition geeigneter Botschaften und Zielgruppen
    • Kreatives „Brain-Storming“, Sammeln von Vorschlägen und Anregungen
    • Erarbeitung eigener Ideen für Aktionen vor Ort

    Referentin:
    Anja Baier wird das Seminar leiten. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin und Inhaberin der Agentur PirANJA.

    Teilnahmebeitrag:
    25 Euro bzw. 15 Euro für Studierende, SchülerInnen, Azubis

    Ein Seminar der Toni-Sender-Akademie


    16. September 2015 (18.30 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    19. September 2015 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

    Die SPD klopft an - Hausbesuche

    Spenerhaus Frankfurt
    Straße: Dominikanergasse 5
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Bereits im letzten Bundes- und Landtagswahlkampf hat die SPD bei Bürgerinnen und Bürgern zu Hause angeklopt. Aber auch die Wahlkämpfe von Sven Gerich in Wiesbaden und Peter Feldmann waren erfolgreich mit ihrem Tür-zu-Tür-Wahlkampf.

    In unserem Seminar wollen wir dir zeigen, wie du Hausbesuche vorbereitest und erfolgreich durchführst.

    Diese Seminar richtet sich an alle Mitglieder, die im Kommunalwahlkampf Hausbesuche durchführen wollen oder diese Art des Wahlkampfes kennen lernen wollen.

    Inhalte:
  • Warum Hausbesuche?
  • Wir machen mit, aber wie und wo?
  • Ergebnisse der Hausbesuche

    Referentin:
    Arijana Neumann leitet das Seminar. Sie ist Referentin des Frankfurter Oberbürgermeisters und hat den Wahlkampf in Frankfurt mit organisiert.

    Teilnahmebeitrag:
    25 Euro bzw. 15 Euro für Studierende, SchülerInnen, Azubis

    Ein Seminar der Toni-Sender-Akademie


  • 14. Oktober 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    07. November 2015 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr)

    Landesparteitag

    Ort: Kassel
    Karte zeigen:
    18. November 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    09. Dezember 2015 (18.30 Uhr bis 21.00 Uhr)

    AfB Hessen Süd Vorstandssitzung

    SPD-Parteihaus
    Straße: Fischerfeldstraße 7-11
    Ort: 60311 Frankfurt
    Karte zeigen:
    Bezirk Hessen-Süd

    Sitemap