Kein Wolkenkuckucksheim, sondern ein konkretes Zukunftskonzept!

Portraitfoto von Uta Zapf

Dieser Plan analysiert, was Deutschland braucht, um zukunftsfähig zu sein und er beschreibt realistische Schritte dorthin.
Erste Priorität für mich: Bildung, Aus und Weiterbildung. Nur qualifizierte Menschen werden die Arbeit von Morgen leisten können. Wir brauchen Facharbeiter, Ingenieure und IT-Spezialisten, wenn die industrielle Basis mit innovativen Technologien gestärkt werden soll.
Umwelt- und Klimaschutz sowie die Erzeugung alternativer Energie schaffen Arbeitsplätze und bringen uns als Exportnation voran. Bildung und Aus- und Weiterbildung im Pflege- und Gesundheitsbereich sind Voraussetzungen, die in der Zukunft einer alternden Gesellschaft dringend erforderlichen Dienstleistungen erbringen zu können.
Unsere demokratische Gesellschaft muss Chancengleichheit für alle bringen, deshalb ist Gleichberechtigung von Männern und Frauen und Integration von Zuwanderern wichtig, um das Ziel einer gerechten Gesellschaft zu erreichen.

(erscheint in "Der Sozialdemokrat" am 24.8.2009)