Offenbach kämpft gegen die Kopfpauschale

Annerose Bovet, Gerd Lindemann und Oberbürgermeister a.D. Wolfgang Reuter (v. l.)

Anlässlich des Maifeiertages war nach der Maifeier auf dem Festplatz am Wilhelmsplatz die Arbeitsgemeinschaft 60 Plus der SPD Offenbach mit einem Stand zum „NEIN" für die Kopfpauschale vertreten. Viele Bürgerinnen und Bürger trugen sich in die Listen ein, Prominente aus Gewerkschaft und Partei waren anwesend. Oberbürgermeister Horst Schneider unterschrieb ebenfalls. Auch Uta Zapf (MdB) und Heike Habermann, die schulpolitische Sprecherin im Hessischen Landtag, kamen vorbei. Wolfgang Reuter, Oberbürgermeister a.D. und Unterbezirksvorsitzender der AG 60 Plus, stelle dort auch sein neues Buch „Vor 100 Jahren“ vor. Ende Mai wird Uta Zapf die Reihe der Stände zum „NEIN zur Kopfpauschale" fortsetzen.

(Gerd Lindemann)