Runter vom Sofa

Die SPD in Weiterstadt steht gut da. Seit diesem Jahr wird die Stadt wieder von einem roten Bürgermeister regiert und auch in der Stadtverordnetenversammlung hat man die Mehrheit. Doch das ist kein Grund es sich auf dem (roten) Sofa bequem zu machen, meint der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Benjamin Görkan. Denn vor allem der Blick auf die Mitgliederzahlen und insbesondere die Altersstruktur gibt der Freude einen Dämpfer.

Die Idee einer Mitgliederkampagne entstand. „Eine solche Kampagne sollte zwei Kernaufgaben erfüllen“, erklärt Görkan. „Sie sollte auf unsere Arbeit hinweisen und dabei möglichst Neumitglieder gewinnen.“ Wie sich zeigte ist aller Anfang schwer, denn obwohl die SPD dem Ortsverein gute Ideen für Bildmotive liefern konnte, scheiterte es an deren Verwendung, denn das Bildmaterial war schlichtweg zu teuer. Kurzerhand entschieden sich die Genossen die Erstellung geeigneter Bilder für Plakate und Flyer selber in die Hand zu nehmen. Die Agentur politicom des stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden konzipierte und betreute die Kampagne und sorgte für die passenden Bilder. Begleitet wurde die Kampagne von Hausbesuchen, die wiederum zu interessanten Gesprächen, neuen Ideen und Kontaktadressen interessierter Bürgerinnen und Bürger führten.

Mühe und Zeit haben sich gelohnt: die Rückmeldungen zur Kampagne waren durchweg positiv. Für alle Ortsvereine, die vielleicht auch mit ungeklärten Bildrechten oder zu teuren Lizenzen zu kämpfen haben finden sich die Bilder zum kostenfreien Download unter http://www.politicom.de/kunden/neumitgliederkampagne.zip.