Trauer um Manfred Schaub

Die SPD Hessen-Süd trauert gemeinsam mit der deutschen Sozialdemokratie um Manfred Schaub, Vorsitzender des Partnerbezirks Hessen-Nord, stellvertretender Landesvorsitzender in Hessen und Bürgermeister der Stadt Baunatal.

Der Vorsitzende des SPD Hessen-Süd Gernot Grumbach, MdL würdigte Manfred Schaub als verlässlichen Partner und großen Sozialdemokraten, der stets die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Blick hatte. Als Vorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord stand er, wie in allen seinen zahlreichen Ämtern und Funktionen, für großes Engagement und einen fairen Umgang miteinander.

Gernot Grumbach sagte: „Mit Manfred Schaub habe ich einen ideenreichen und verlässlichen Freund und Partner verloren. Wir sind beide im gleichen Jahr 2001 Vorsitzende geworden und haben seitdem eng zusammengearbeitet. Es war unser Anspruch, die unterschiedlichen Regionen und die unterschiedlichen politischen Akzente zu einer starken hessischen SPD zusammenzuführen. Das ist uns auch nach schwierigen Rückschlägen gelungen. Dabei war uns der Ausgleich zwischen städtischen und ländlichen Gebieten in Hessen sehr wichtig. Das Wohl Gesamthessens war Ziel und Ansporn zugleich. Manfred Schaub stand für eine zukunftsgewandte, ehrliche Politik. Wir verlieren mit Manfred einen ganz außergewöhnlichen Menschen, einen bürgernahen Politiker, einen engen Begleiter und guten Freund. Mein tiefempfundenes Mitgefühl gilt der Familie von Manfred Schaub insbesondere seiner Frau Ute, der ich Kraft und Trost wünsche.“

Die Trauerfeier für Manfred Schau wird am Mittwoch, 30. Mai 2018, um 14:00 Uhr in der Stadthalle Baunatal stattfinden. Die Familie bittet darum, von Kranz- und Blumenspenden abzusehen.

Das Kondolenzbuch im Wilhelm-Pfannkuch-Haus wird bis zum 30. Mai um 12 Uhr ausliegen.

 

 

Beitrag der Hessenschau zum Tod von Manfred Schaub