Gemeinsame Sitzung in Paris

Am 18.4.2019 fand auf Initiative des Europabeauftragten des AGS Bundesvorstands, unseres AGS-Vorsitzenden von Hessen-Süd, Dr. Dieter Falk, eine gemeinsame Sitzung der Vorstände der AGS und der Nationalen Wirtschaftskommissiom (CNE) der französischen Schwesterpartei Parti Socialiste, in Ivry bei Paris statt. Anlass war die 68. Wiederkehr der Unterzeichnung des Vertrages zur Gründung der Montanunion in Paris 1951. Diese Union war der erste Schritt für Deutschland, wieder als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft anerkannt zu werden, und ein Vorläufer der EWG. Der Bundesvorsitzende der AGS, me. Ralph Weinbrecht aus Baden-Württemberg, sagte, dass mit dem Treffen unterstrichen werden sollte, dass die Franzosen und Deutschen in der EU nach wie vor unverbrüchlich zusammenstehen. Der Sekretär der CNE, Patrick Ardoin, rief unter anderem alle Unionsbürger auf, am 26. Mai von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, damit weiter an einem sozialen und gerechten Europa gebaut werden kann.“

Abschlusserklärung