Die Einschränkungen für Geimpfte müssen zurückgenommen werden

Bild: Peter Jülich

Anlässlich der Debatte um Grundrechte von COVID19-Geimpften erklärt Kaweh Mansoori, Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Süd, stellv. Landesvorsitzender und Bundestagskandidat im Wahlkreis Frankfurt 183:

„Grundrechte schützen vor staatlichen Einschränkungen. Ihre Beschränkung, nicht die Aufhebung der Beschränkung, ist zu begründen. Soweit einzelne Stimmen dieselben Beschränkungen für Geimpfte und Nichtgeimpfte fordern, findet das keine Grundlage in unserer Verfassung. Denn die Corona-Maßnahmen wurden mit Ansteckungsrisiken begründet. Das Risiko selbst schwer an COVID zu erkranken, als auch andere anzustecken, ist bei Geimpften deutlich reduziert. Insoweit ist es zwingend, die Grundrechtsbeschränkungen für Geimpfte zurückzunehmen, bevor Gerichte die Maßnahmen kippen. Gleichzeitig freue ich mich auf den Tag, an dem die Pandemie überwunden ist und wir alle zum normalen Leben zurückkehren. Jetzt ist nicht die Zeit für Neid.“