Themen- und Fachgruppen

Mitdenken, mitreden, mitgestalten. Es ist uns wichtig, dass sich möglichst viele an der Arbeit zu vielfältigen politischen Themen beteiligen. Wir hoffen, dass sich Interessierte für eine der aufgeführten Gruppen begeistern können. Wer Lust und Zeit hat, bei einer der Gruppen vorbeizuschauen, kann sich gerne an die bei den Gruppen angegebenen Kontaktpersonen wenden. Sie können zur Kontaktaufnahme auch das Formular am Ende der Auflistung der Themen- und Fachgruppen nutzen.


Arbeitsgruppe Anti-Diskriminierung

Sozialdemokraten haben stets für Gerechtigkeit in der Gesellschaft als Grundlage für mehr Freiheit gekämpft. Dabei sind die Aspekte Recht und Freiheit stets miteinander verbunden gewesen.

Oberstes inhaltliches Ziel der AG ist es, als SPD die Bürgerrechte zu stärken und den Rechtsstaat zu bewahren. Deshalb fallen auch breitgefächerte Themengebiete unter diese Arbeitsgruppe: Bürgerbeteiligung/Mehr Demokratie wagen, Sicherheitspolitik, Rechtspolitik, Datenschutz sowie Freiheit im Internet.

Ansprechpartnerin: Heike Hofmann


Arbeitsgruppe Soziales und Gesundheit

Die Arbeitsgruppe wurde aus der Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren (AG 60plus) heraus gegründet. Die große Koalition hat mit der Rente nach 45 Jahre Beitragsjahren der Erhöhung der Erwerbsminderungsrente sowie der Solidarrente einige konkrete Projekte auf den Weg gebracht. Schwerpunktthemen der Arbeitsgruppe sind die Entwicklung eines arbeitsbelastungsorientierten Renteneintrittskriteriums sowie Fragen der Verteilungsgerechtigkeit und Kinderarmut.

Ein zweiter Schwerpunkt sind die Themen Gesundheit und Pflege. Hierbei gilt es, das Konzept der Bürgerversicherung weiterzuentwickeln. Ziel ist, eine gute medizinische Versorgung für alle verlässlich zu sichern und gerecht zu finanzieren.

Ansprechpartnerin: Eva-Maria Heinrich


Arbeitsgruppe Wohnungspolitik, Städtebau und Regionalentwicklung

Stadtentwicklung und Wohnen haben eine herausragende Bedeutung in der Kommunalpolitik. Themen der Arbeitsgruppe sind: „Bezahlbarer Wohnraum für niedrige Einkommen“, „Energetische Qualifizierung von Wohnraum“ und „Seniorengerechtes Wohnen“ sowie der Vorbereitung eines eigenen Wohnraumfördergesetzes beschäftigen.

Sie richtet sich an Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Vorständen und Aufsichtsräten öffentlicher Wohnungsunternehmen, an Stadtplaner sowie Wohnungsbaupolitische Sprecher von Kommunalfraktionen.

Ansprechpartner: Michael Siebel


Arbeitskreis Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule des gesellschaftlichen Lebens. Der Arbeitskreis diskutiert Positionen zum freiwilligen bürgerschaftlichen Engagement und entwickelt sie weiter. Er begleitet die Erarbeitung eines hessischen Ehrenamtsgesetzes und organisiert die Verleihung des Ehrenamtspreises der SPD Hessen-Süd. Bisherige Themen waren außerdem „Integration und freiwilliges Engagement“, „Freiwilligendienste“ und „Kommunale Sportpolitik.

Ansprechpartner(in): Kerstin Geis und Rüdiger Holschuh

 

Arbeitskreis Landwirtschaft und ländlicher Raum

Die hessische Sozialdemokratie will sich künftig wieder stärker in die Agrarpolitik einmischen. Auf Bundesebene gibt es seit Mitte 2016 das sozialdemokratische Netzwerk Agrar- und Ernährungswirtschaft. Einige Bundesländer nehmen sich das nun zum Vorbild und schließen sich an. Darum wurde Ende 2016 der Arbeitskreis Landwirtschaft und ländliche Räume im Bezirk Hessen-Süd gegründet. Ziel ist es, einen eigenen agrarpolitischen Weg abseits von den Grünen und der CDU/CSU aktiv zu gestalten. Die SPD muss ihre Kompetenz in Sachen Landwirtschaft und ländlicher Raum wieder sichtbar machen. Der Arbeitskreis bündelt das vorhandene Sachwissen der Mitglieder. Landwirtschaft soll in künftigen Wahlprogrammen wieder eine gewichtige Rolle spielen.

Ansprechpartner:  Joachim Diesner und Torsten Lux


Europaausschuss

Der Europaausschuss arbeitet programmatisch zu aktuellen Themen wie der Krise im Euroraum, der Finanzmarktregulierung oder zur langfristigen Gestaltung Europas und bindet somit Mitglieder in die europapolitische Arbeit ein. Vorkenntnisse werden dabei nicht vorausgesetzt.

Ansprechpartnerin: Tanja Pfenning


Forum „Eine Welt“ / Ausschuss Sicherheit und Frieden

Die Herausforderungen der internationalen Sicherheits- und Friedenspolitik sind enorm hoch. Deutschland muss auch seinen internationalen Verpflichtungen nachkommen. Deshalb braucht es eine Wiederbelebung der innerparteilichen Debatte zum Thema Sicherheits- und Friedenspolitik sowie zu Abrüstungspolitik und Krisenprävention.

Ansprechpartnerin: Uta Zapf


Historische Kommission

In diesem Jahr empfiehlt die Historische Kommission den Parteigliederungen, die Re-Demokratisierung auf kommunaler Ebene vor 70 Jahren durch entsprechende Parteiveranstaltungen in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken. Genauso wichtig ist die Annahme der Hessischen Landesverfassung durch Volksabstimmung zusammen mit der ersten Landtagswahl am 1. Dezember 1946. Weitere wichtige Jahrestage finden sich auf einer entsprechenden Zusammenstellung der Kommission, die auf Wunsch zugesandt wird. Allen Bestrebungen, die Geschichtsarbeit auf lokaler bzw. Unterbezirksebene voranzutreiben, steht die Historische Kommission beratend zur Seite. Auch die Interessen der sozialdemokratischen Verfolgten zweier Diktaturen in Deutschland werden im Bezirk Hessen-Süd durch die Historische Kommission wahrgenommen.

Ansprechpartner: Axel Ulrich

Themen- und Facharbeitsgruppen

Wenn Sie Interesse an einer unserer Themen- oder Facharbeitsgruppen haben, können Sie hier Kontakt aufnehmen und Informationen bzw. Einladungen zu Veranstaltungen anfordern.
    Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Meine Einwilligung dazu kann ich jederzeit widerrufen.