Themen- und Fachgruppen

Mitdenken, mitreden, mitgestalten. Es ist uns wichtig, dass sich möglichst viele an der Arbeit zu vielfältigen politischen Themen beteiligen. Wir hoffen, dass sich Interessierte für eine der aufgeführten Gruppen begeistern können. Wer Lust und Zeit hat, bei einer der Gruppen vorbeizuschauen, kann sich gerne an die bei den Gruppen angegebenen Kontaktpersonen wenden. Sie können zur Kontaktaufnahme auch das Formular am Ende der Auflistung der Themen- und Fachgruppen nutzen.

Arbeitsgruppe Anti-Diskriminierung

Sozialdemokraten haben stets für Gerechtigkeit in der Gesellschaft als Grundlage für mehr Freiheit gekämpft. Dabei sind die Aspekte Recht und Freiheit stets miteinander verbunden gewesen. Oberstes inhaltliches Ziel der AG ist es, als SPD die Bürgerrechte zu stärken und den Rechtsstaat zu bewahren. Deshalb fallen auch breitgefächerte Themengebiete unter diese Arbeitsgruppe: Bürgerbeteiligung/Mehr Demokratie wagen, Sicherheitspolitik, Rechtspolitik, Datenschutz sowie Freiheit im Internet. Die Arbeit der AG wird derzeit digital abgestimmt. Es gibt keine Treffen vor Ort.
Ansprechpartnerin: Heike Hofmann

Arbeitsgruppe Wohnungspolitik, Städtebau und Regionalentwicklung

Stadtentwicklung und Wohnen haben eine herausragende Bedeutung in der Kommunalpolitik. Themen der Arbeitsgruppe sind: „Bezahlbarer Wohnraum für niedrige Einkommen“, „Energetische Qualifizierung von Wohnraum“ und „Seniorengerechtes Wohnen“ sowie der Vorbereitung eines eigenen Wohnraumfördergesetzes beschäftigen. Sie richtet sich an Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Vorständen und Aufsichtsräten öffentlicher Wohnungsunternehmen, an Stadtplaner sowie Wohnungsbaupolitische Sprecher von Kommunalfraktionen.
Ansprechpartner: Patrick Rösch

Erklärung zur Datenschutzgrundverordnung AG Wohnungspolitik

Neue Gemeinnützigkeit in der Wohnungspolitik

Arbeitskreis Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule des gesellschaftlichen Lebens. Der Arbeitskreis diskutiert Positionen zum freiwilligen bürgerschaftlichen Engagement und entwickelt sie weiter. Er begleitet die Erarbeitung eines hessischen Ehrenamtsgesetzes und organisiert die Verleihung des Ehrenamtspreises der SPD Hessen-Süd. Bisherige Themen waren außerdem „Integration und freiwilliges Engagement“, „Freiwilligendienste“ und „Kommunale Sportpolitik.
Ansprechpartner(in): Kerstin Geis und Rüdiger Holschuh

Arbeitskreis Digitalisierung

Digitalisierung bestimmt den Alltag unseres Lebens mehr, als viele Menschen es schon realisiert haben. Durch die fortschreitende Digitalisierung befindet sich die Welt derzeit in vielen Bereichen im Wandel.
Die Politik behandelt das Thema Digitalisierung bisher sehr stiefmütterlich und pointiert. Abgesehen von einzelnen Initiativen in manchen Politikbereichen fehlt noch das große Gesamt-Konzept, wie die Politik mit der Digitalisierung umgehen kann.
Der Arbeitskreis Digitalisierung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den digitalen Wandel zu begleiten und mit einer sozialdemokratischen Handschrift zu gestalten.
Ansprechpartner: Patrick Rösch

Arbeitskreis Landwirtschaft und ländlicher Raum

Die hessische Sozialdemokratie will sich künftig wieder stärker in die Agrarpolitik einmischen. Auf Bundesebene gibt es seit Mitte 2016 das sozialdemokratische Netzwerk Agrar- und Ernährungswirtschaft. Einige Bundesländer nehmen sich das nun zum Vorbild und schließen sich an. Darum wurde Ende 2016 der Arbeitskreis Landwirtschaft und ländliche Räume im Bezirk Hessen-Süd gegründet. Ziel ist es, einen eigenen agrarpolitischen Weg abseits von den Grünen und der CDU/CSU aktiv zu gestalten. Die SPD muss ihre Kompetenz in Sachen Landwirtschaft und ländlicher Raum wieder sichtbar machen. Der Arbeitskreis bündelt das vorhandene Sachwissen der Mitglieder. Landwirtschaft soll in künftigen Wahlprogrammen wieder eine gewichtige Rolle spielen.
Ansprechpartner: Patrick Rösch

Erklärung zur Datenschutzgrundverordnung AK Landwirtschaft und ländlicher Raum

Europaausschuss

Zentrales Anliegen des Europaausschusses ist es, mit interessierten SPD-Mitgliedern Konzepte für ein von der Bevölkerung getragenes demokratisches und soziales Europa zu entwickeln. Bei unserer Arbeit wechseln sich Informationsphasen und Konzeptphasen miteinander ab. Die Programmatik der SPD und anderer SD-Parteien stehen ebenso im Fokus wie die Krise im Euroraum oder die Finanzmarktregulierung. Anregungen für die Lösung dieser Krisen und konzeptionelle Anstöße für die Weiterentwicklung Europas sind Teil unseres Beitrages für die Erneuerung der SPD.
Daneben wollen wir die Teilnehmer so fit machen, dass sie im Europawahlkampf als Referenten zur Verfügung stehen. Damit wir nicht nur im eigenen deutschen Umfeld denken und arbeiten, sind Vertreter unserer Schwesterparteien eingeladen. Langfristig sind auch Besuchsprogramme bei anderen europäischen Parteien geplant.
Ansprechpartner: Patrick Rösch

Forum „Eine Welt“ / Ausschuss Sicherheit und Frieden

Die Herausforderungen der internationalen Sicherheits- und Friedenspolitik sind enorm hoch. Deutschland muss auch seinen internationalen Verpflichtungen nachkommen. Deshalb braucht es eine Wiederbelebung der innerparteilichen Debatte zum Thema Sicherheits- und Friedenspolitik sowie zu Abrüstungspolitik und Krisenprävention.
Ansprechpartnerin: Birgit Meier

Mehr Informationen zum Forum eine Welt gibt es hier

Datenschutzgrundverordnung

Jahresbericht 2017-2018

Resolution des Forums eine Welt „Ende der Angriffe auf Afrin“

https://www.spdhessensued.de/2018/03/13/vision-2030-zukunft-fuer-alle/

„Fair-verhandeln für eine gerechte Welt“

Zeitfenster in Nordkorea nutzen

Historische Kommission

Auch in diesem Jahr bieten sich uns etliche geschichtliche Daten zur Durchführung politisch-historischer Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen an. Hierzu gehört unbedingt die Erinnerung an die Revolution von 1918/19, durch die vor 100 Jahren erstmals in der deutschen Geschichte eine demokratische Republik errichtet werden konnte mit Friedrich Ebert als erstem Regierungschef und dann Reichspräsidenten. Am 4. Dezember jährt sich zum 75. Mal der Todestag von Carlo Mierendorff, dem engen Mitstreiter Wilhelm Leuschners im antinazistischen Widerstand; hierzu wird Dr. Axel Ulrich termingerecht eine neue Monographie veröffentlichen. Auch das von Ultrakonservativen und anderen Rechtsaußenkräften längst in geschichtsklitternder Weise instrumentalisierte Thema „1968“ sollte von uns nicht ungenutzt bleiben, sind doch an dieser Protestbewegung vor 50 Jahren etliche beteiligt gewesen, die damals schon unserer Partei angehört haben oder bald darauf zu uns gestoßen sind. Weitere wichtige Jahrestage finden sich hier. Allen Projekten zu unserer Parteigeschichte steht die Kommission beratend zur Seite. Diese dient im Bezirk Hessen-Süd auch den erinnerungspolitischen Belangen der sozialdemokratischen Verfolgten der beiden deutschen Diktaturen.
Ansprechpartnerin: Birgit Meier

Themen- und Facharbeitsgruppen

Wenn Sie Interesse an einer unserer Themen- oder Facharbeitsgruppen haben, können Sie hier Kontakt aufnehmen und Informationen bzw. Einladungen zu Veranstaltungen anfordern.
    Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Meine Einwilligung dazu kann ich jederzeit widerrufen.